Meldungen | Fondsmarkt, Investmentfonds
18.08.2020

Weitere Fondsfusion in Europa

Aegon Asset Management aus den Niederlanden schließt die Umfirmierung von Kames Capital Anfang September ab.

Bas NieuweWeme, Aegon Asset Management

Bas NieuweWeme, Aegon Asset Management

Aegon Asset Management

Zum 7. September 2020 wird Aegon Asset Management die Umfirmierung von Kames Capital abschließen. Die Umbenennung der Marke „Kames Capital“ wurde im Dezember 2019 angekündigt und ist Teil der strategischen Aktivitäten, das globale Know-how von Aegon Asset Management unter eine einzige Marke und Führung zu stellen. Zu Aegon Asset Management gehören derzeit mehrere Marken, darunter Aegon Asset Management in den USA, Asien und Kontinentaleuropa sowie Kames Capital in Großbritannien. „Wir glauben, dass uns die Transformation zu einer globalen Marke helfen wird, noch effizienter auf internationalen Märkten zu operieren und unsere Erfahrung, unser Wissen und unsere Ressourcen weltweit optimal einzusetzen“, kommentiert Bas NieuweWeme, CEO bei Aegon Asset Management, das Rebranding von Kames Capital.