Meldungen | Mischfonds
16.05.2019

Neuer OFI-Multi-Asset-Fonds in Deutschland und Österreich zugelassen

Der OFI RS Équilibre investiert zu maximal 60 Prozent in Aktien. Ziel ist, neben der Rendite, die Volatilität gering zu halten und die ESG-Anforderungen zu erfüllen.

Magali Habets, Fondsmanagerin OFI

Magali Habets, Fondsmanagerin OFI

Foto: OFI Asset Management

Anleger in Deutschland und Österreich können ab sofort in den Multi-Asset-Fonds OFI RS Équilibre investieren. Er wird von den Fondsmanagern Magali Habets und Jacques-Pascal Porta verwaltet. Der Fonds investiert flexibel in Anleihen und Aktien aus der Eurozone, einschließlich Wandelanleihen und Geldmarktpapieren. Der Anteil der Aktien im Portfolio kann zwischen 0 und 60 Prozent variieren und der von Anleihen zwischen 0 und 100 Prozent. Derzeit sind 30 Prozent in Aktien und der Rest in festverzinsliche Wertpapiere allokiert (Stand 31. März 2019). Staatsanleihen sind bei der Sektorgewichtung mit 19,1 Prozent die größte Position. An zweiter Stelle steht der Bankensektor mit 4,7 Prozent Anleihen und 6,9 Prozent Aktien, gefolgt vom Industriegüter- und Dienstleistungssektor mit einer Allokation von 3,7 Prozent Anleihen und 6,9 Prozent Aktien (Stand: 31. März 2019).

 

Ziel des Fondsmanagements ist es, in einem beliebigen Dreijahreszeitraum eine höhere Rendite als der Vergleichsindex zu erwirtschaften und dabei eine Volatilität von unter 10 Prozent im Jahr zu erreichen. Der Vergleichsindex setzt sich aus den folgenden Indizes zusammen: dem Euro Stoxx Index (Gewichtung: 30 Prozent), dem Bofa Merrill Lynch Euro Government Index (47 Prozent) sowie dem Markit Iboxx Euro Liquid Corporate Index (23 Prozent). Bei der Selektion ihrer Titel kombinieren die Fondsmanager eine Fundamental-Analyse mit Kriterien des verantwortungsvollen Investierens (SRI – Socially Responsible Investment). Das ingesamt 15-köpfige interne SRI-Analystenteam für Aktien und Anleihen erstellt fortlaufend ein Rating und selektiert die Unternehmen jedes Sektors danach, welchen Herausforderungen sie in puncto Soziales, Umwelt und Governance gegenüberstehen und wie sie Maßnahmen in diesen Bereichen umsetzen. Aus einem Anlageuniversum von rund 300 Titeln werden die Aktien und aus 450 Emittenten die Anleihen für den OFI RS Équilibre ausgewählt.