Meldungen | Finanzdienstleister
25.04.2012

Neuer Finanzdienstleister Capturn möchte Produktgebern Einstieg in Austro- Markt erleichtern

Die vor kurzem gegründete Capturn GmbH möchte sich als lokaler Vertriebsspezialist in Österreich für Premium-Investments positionieren. Geschäftsführer ist Peter Halbschmidt, der einige Jahre lang als Vorstand der MPC Capital Austria AG fungierte. Es geht Capturn vor allem darum, Produktanbietern, die in Österreich noch über keine starke Basis oder die über kein eigenes Österreich-Office verfügen, die geeigneten Vertriebswege zur Verfügung zu stellen. So könnten sich die Anbieter Zeit und Geld ersparen.

Geschäftsführer, Peter Halbschmidt

Geschäftsführer, Peter Halbschmidt

Peter Halbschmidt verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung im Wertpapiergeschäft. Als Gesellschafter mit dabei sind Alexander Langgruber und Nikolaus Pjeta, beide daneben auch geschäftsführende Gesellschafter bei Yield Public Relations. Auch die Lacuna AG, vor allem für ihre Healthcare-Fondspalette bekannt, hält Anteile.

 

„Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit heimischen Investoren und Vertriebspartnern. Das ermöglicht es uns zu erkennen, welche Kriterien für unsere Partner bei der Produktauswahl aktuell wichtig sind. Darüber hinaus begeben wir uns auch im Auftrag österreichischer Investoren gezielt auf die Suche nach spannenden Anlagemöglichkeiten, die so hierzulande noch nicht angeboten werden“, erläutert Halbschmidt.

 

„Richtige Auswahl und richtiger Vertriebsweg immens wichtig“

 

Immens wichtig sei es die „richtigen” Produkte auszuwählen und diese zum richtigen Vertriebsweg zuzuteilen. „Wir wollen Produkte bringen, die andere nicht haben“. Dies bedeute aber nicht, dass sich ein besonderes Produkt in Österreich auch automatisch gut vertrieben lasse. „Für Capturn ist es immens wichtig, das angebotene Produktportfolio mit den Bedürfnissen der Marktteilnehmer in Einklang zu bringen“, betont Halbschmidt.

 

Capturn möchte dabei neben Retail-Vertriebspartnern auch Institutionelle Investoren wie Pensionskassen und Versicherungen bedienen. Erste Kooperationen mit Produktgebern wurden bereits fixiert. Neben der Lacuna AG arbeitet Capturn beispielsweise auch mit Liechtenstein Life, einer international operierenden, unabhängigen und privaten Versicherungsgesellschaft mit Hauptsitz im Fürstentum Liechtenstein und einem renommierten Private-Equity-Fonds zusammen. Weitere Partnerschaften werden derzeit verhandelt und sollen laut Halbschmidt demnächst bekannt gegeben werden.