Meldungen | Investmentfonds, Nachhaltigkeit
06.12.2017

Nachhaltigkeits-Siegel für Steyler-Aktienfonds

Unter anderem die Strategie im Dialog mit Unternehmen bringt die Auszeichnung mit drei Sternen, die man sich als einziger deutscher Investmentfonds auf die Fahnen heften kann.

Jutta Hinrichs, Referentin für Ethik und Nachhaltigkeit der Steyler Ethik Bank

Jutta Hinrichs, Referentin für Ethik und Nachhaltigkeit der Steyler Ethik Bank

Foto: Janine Escher

Das FNG-Siegel wurde vom Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) entwickelt und richtet sich an nachhaltige Publikumsfonds. Der Qualitätsstandard wird vom unabhängigen Auditor Novethic geprüft und umfasst eine Reihe von Mindestanforderungen. Dazu zählen Transparenzkriterien und die inhaltliche Berücksichtigung von Arbeits- und Menschenrechten, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Auch müssen die einzelnen Unternehmen des jeweiligen Fonds explizit auf Nachhaltigkeits-Kriterien hin analysiert werden. Investitionen in Atomkraft sowie Waffen und Rüstung sind tabu. Mit drei Sternen werden Nachhaltigkeits-Fonds ausgezeichnet, die sich außerdem in den Bereichen „institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Selektions- und Dialogverfahren“ hervortun. Der „Steyler Fair und Nachhaltig“-Aktienfonds ist als einziger deutscher Fonds mit dem FNG-Siegel 2018 und drei von drei Sternen ausgezeichnet worden. Als Managerin für Nachhaltigkeit der Steyler Ethik Bank freute sich Jutta Hinrichs über die drei Sterne „für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie“, es vom FNG heißt. Die Bank investiert nur in Wertpapiere, die strenge soziale und ökologische Kriterien erfüllen und der komplette Gewinn der Bank dient der Arbeit von weltweit rund 10.000 Steyler-Missionaren und Schwestern, gemeinsam mit freiwilligen Spenden von Kunden.

Greenwashing vs. "Ernstzunehmende Nachhaltigkeit"

47 Fonds haben sich in diesem Jahr um das FNG-Siegel beworben. Von ihnen wurden neun Fonds mit drei Sternen, 26 Fonds mit zwei Sternen und zehn Fonds mit einem Stern ausgezeichnet. Zwei Fonds erhielten kein Siegel. Neben der Steyler Bank haben sich auch die Raiffeisen KAG mit drei Produkten, Triodos Investment Management ebenfalls mit drei Produkten und die Erste Sparinvest mit zwei Produkten drei Sterne verdient. Der Steyler Aktienfonds erhält das FNG-Siegel zum dritten Mal und ist also seit dessen Einführung dabei. „Das FNG-Siegel ist eine enorm wichtige Orientierungshilfe für private Anleger und trennt grün gefärbte Angebote von Fonds mit einem ernstzunehmenden Nachhaltigkeitsansatz“, sagt Jutta Hinrichs.

Aufgelegt wurde der Steyler Aktienfonds 2012 von der Steyler Ethik Bank in Kooperation mit Warburg Invest. Er war der erste deutsche Aktienfonds, der jährlich seine CO2-Bilanz veröffentlicht. Als weitere positive Merkmale hoben die Prüfer die „institutionelle Glaubwürdigkeit“ und den „strengen Investmentprozess“ hervor. Weiter heißt es in der Begründung: „Im Bereich der Dialogstrategie ist die Bank Vorreiter unter den kleinen Häusern bei der Stimmrechteausübung.“