Meldungen | Versicherungen
03.03.2014

Münchener Verein bietet neue Pflege-Leistungsbausteine

Der Versicherungsschutz kann nun auch nach Vertragsabschluss angepasst werden. So können verschiedene Leistungen neu hinzugenommen werden.

Der Münchener Verein bietet in der „Deutschen Privat Pflege Plus“ zwei neue Leistungsbausteine. Seit 26.2. kann der Kunde mit der Option auf Höherversicherung bereits bei Vertragsabschluss garantiert mehr Leistung zu einem späteren Zeitpunkt vereinbaren. Er kann z.B. das vereinbarte Pflege-Tagegeld zu einem späteren Zeitpunkt in den einzelnen Pflegestufen erhöhen. Weiters kann er bisher nicht versicherte Pflegestufen zusätzlich absichern. Sofern bei Abschluss nur vollstationäre Leistungen vereinbart wurden, kann mit dieser Option der Versicherungsschutz auch auf ambulante Leistungen ausgedehnt werden. Besonders wichtig für den Kunden sei dabei, dass zum Zeitpunkt, an dem er die Option in Anspruch nehmen will, diese Leistungsverbesserungen ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit gelten, heißt es in einer Aussendung. "Wir wollen mit dieser Option sicherstellen, dass Kunden, die sich richtigerweise für den Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung entscheiden, aber vielleicht Umfang oder Höhe nicht ausreichend dimensioniert haben, auch für die Zukunft ihren privaten Pflegeschutz optimal gestalten können", so Matthias Stöltzner, Fachbereichsleiter für Produktmarketing. Als zweite Neuheit wird eine Beitragsbefreiung nun auch für die anteilige Förder-Pflege in der „Deutschen Privat Pflege Plus“ angeboten. Die staatliche Förderung bleibt mit diesem neuen Baustein erhalten. Der Versicherer erwartet sich von diesen Neuerungen eine weitere Belebung seines Pflegegeschäfts.