Meldungen | Anleihen, Exchange Traded Funds
12.10.2017

Invesco PowerShares legt ersten ETF auf US-Vorzugsaktien auf

Der PowerShares Preferred Shares UCITS ETF ist auch der erste Fonds den Invesco seit der Übernahme von Source auf den Markt bringt. Weitere sollen demnächst folgen.

Sascha Specketer, Invesco PowerShares Deutschland&Österreich

Sascha Specketer, Invesco PowerShares Deutschland&Österreich

Foto: Invesco

Invesco PowerShares hat den ersten ETF in Europa aufgelegt, der ein zielgerichtetes Engagement in Vorzugsaktien ermöglicht. Er bietet Anlegern die Chance, im Vergleich zu Investments in Stammaktien potenziell attraktivere laufende Erträge zu erzielen. Der PowerShares Preferred Shares UCITS ETF ist zudem der erste Fonds, den Invesco seit Übernahme des ETF-Spezialisten Source auf den Markt bringt. Der PowerShares Preferred Shares UCITS ETF wird an der Londoner Börse gehandelt und investiert in ein Portfolio von Vorzugsaktien aus den USA. Obwohl es sich technisch gesehen um Aktien handelt, bieten Vorzugsaktien, die US-Konzerne herausgeben, feste Dividenden. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich diese Papiere in der Regel eher wie Anleihen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 5% bieten sie aber mehr Ertrag. Die Anleger haben aber keine Stimmrechte, wie sie ein Stammaktionär hat.

Ähnlichkeit zu High Yield

„Da sich momentan die Zinsen und Anleiherenditen auf Allzeittiefs befinden, tun sich die Anleger schwer damit, Investments zu finden, die in erkennbarem Maße Erträge generieren“, erklärt Sascha Specketer, Leiter Deutschland, Österreich und Osteuropa bei Invesco PowerShares. „Preferred Shares bieten Renditen, die mit denen von Hochzinsanleihen vergleichbar sind, allerdings stammen sie in der Regel von bekannten Unternehmen.“ Der dem ETF zugrunde liegende Index hat in den vergangenen fünf Jahren eine annualisierte Rendite von durchschnittlich 6,1 % erzielt. Das ist ähnlich dem Markt für US-Hochzinsanleihen und liegt wesentlich höher, als das Ergebnis des entsprechenden Index im Investment-Grade-Bereich. Preferred Shares können zudem helfen, die Anlagen in einem Portfolio breiter zu streuen, wodurch sich dessen Volatilität mindert. Der ETF wird von Senior Portfolio Manager Jeff Kernagis verwaltet. Er wird in US-Dollar mit laufenden Kosten von 0,50% p.a. zur Verfügung stehen. Die Dividenden werden vierteljährlich ausgeschüttet.