Meldungen | Beratung, Finanzdienstleister
16.09.2019

Finanzexperten beraten kostenlos in Geld-Fragen

Zum zweiten Mal initiiert der Österreichische Verband Financial Planners anlässlich des World Financial Planning Day eine Pro-Bono-Beratung. Österreichweit stellen zertifizierte Finanzexperten von 30. September bis 4. Oktober 2019 ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung.

Otto Lucius, Österreichischen Verbands Financial Planners

Otto Lucius, Österreichischen Verbands Financial Planners

Foto: Verband Financial Planners

Am 2. Oktober findet zum dritten Mal der World Financial Planning Day im Rahmen der IOSCO World Investor Week statt. Dieser wurde 2017 vom internationalen Financial Planning Standards Board (FPSB) ins Leben gerufen, zu dem auch der Österreichische Verband Financial Planners gehört. Finanzplanung werde oft fälschlicherweise als etwas besonders Elitäres wahrgenommen, sagt Otto Lucius, Vorstandsmitglied des Österreichischen Verbands Financial Planners: „Vor allem jene Menschen, die der größten sozialen Schicht des Landes, dem Mittelstand, angehören, haben heutzutage nämlich größeren Beratungsbedarf in Geld-Fragen als je zuvor. Bereits im letzten Jahr standen die Themengebiete Veranlagung und Altersvorsorge hoch im Kurs. Davon gehen wir auch heuer aus. Denn während durch das zunehmende Lebensalter der Bevölkerung die private Vorsorge immer wichtiger wird, stellt das anhaltende Nullzinsumfeld die Konsumenten bei der Geldanlage vor große Herausforderungen.“

Von Vorarlberg bis Wien

"Das positive Echo des Vorjahres zeigt uns, dass es breites Interesse gibt. Oftmals besteht allerdings noch eine Hemmschwelle, wenn es darum geht, sich offen und ehrlich mit Geld-Themen auseinanderzusetzen", meint Lucius. Um von Vorarlberg bis Wien flächendeckenden Service anbieten zu können, hat der Verband in den letzten Wochen daran gearbeitet, ausgebildete Finanzberater für die Aktion zu gewinnen. „Es haben sich mehr als 60 CFP-Professionals aus acht Bundesländern dazu bereit erklärt, ihre Zeit und ihr Wissen rund um den 2. Oktober zur Verfügung zu stellen“, freut sich der Finanzexperte. Konkret kann somit jeder, der seine Finanzen einmal mit einem Profi besprechen möchte oder eine bessere Planung des eigenen Vermögens anstrebt, ein Gespräch zur ersten Orientierung vereinbaren. Wer an einem Termin interessiert ist, kann sich über die Website des Verbands mit dem gewünschten Experten in Verbindung setzen. Die Pro-bono-Beratungen werden ausschließlich von Finanzexperten durchgeführt, die das Gütesiegel CFP tragen. Dieses soll gewährleisten, dass der Berater überdurchschnittlich qualifiziert ist, sich zu ständiger Weiterbildung verpflichtet sowie sich einem strengen Ehrenkodex unterworfen hat.