Meldungen | Marktausblick
09.06.2011

Europäische Aktienmärkte: Attraktive Bewertungen, zweistellige Renditen

Ein gutes Börsenumfeld und attraktive Bewertungen eröffnen Anlegern in Europa interessante Einstiegschancen. "Für 2011 rechnen wir mit einer Rendite bei europäischen Aktien von etwa 15 Prozent", sagt Nigel Bolton und untermauert damit die jüngsten Recherchen unserer Redaktion.

von Kay Schelauske

Nach Einschätzung des Leiters des Teams Europäische Aktien bei BlackRock bleiben die Aktien mit einem für 2012 erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11 attraktiv bewertet. Zwar würden einige Indikatoren auf ein etwas gedämpftes Wachstum in 2012 hinweisen, aber nicht auf ein weiteres Rezessionszenario: Der Ölpreis steigt in der Tendenz, der Euro wird stärker und weitere Kürzungen in den öffentlichen Haushalten stehen an, heißt es. Der Investmentprofi rechnet damit, dass sich die Krise um europäische Staatsschulden entschärft. 
 
"Europäische Aktien können Anleihen im dritten Jahr schlagen" 
 
Diese Zuversicht wird nicht überall geteilt. Bei Pioneer Investments wird erwartet, dass die europäischen Aktienmärkte zumindest in den kommenden Monaten weiter konsolidieren und sich seitwärts bewegen werden. "Die Schuldenkrise in einigen Euroländern hat die Märkte weiterhin fest im Griff", so der Tenor, weshalb man hier erst im Herbst wieder Potenzial für eine Rückkehr auf einen Wachstumspfad sieht. Allerdings erwartet auch die Investmentgesellschaft eine Outperformance europäischer Aktien gegenüber anderen Assetklassen. Laut BlackRock dürften steigende Inflationsraten dazu beitragen, dass die Investoren Cash-Positionen über Anleihen in Aktien umschichten werden. Bolton: "Europäische Aktien haben damit das Potenzial, Anleihen im dritten Jahr in Folge zu schlagen." Anleger können auf verschiedenen Wegen von diesen Ertragschancen profitieren, die zusehends auch aus den Emerging Markets gespeist werden. FONDS exklusiv hat die besten Europa-Fonds unter die Lupe genommen. Mehr über die Anlagekonzepte und Markteinschätzungen der erfolgreichen Manager lesen Sie in der Titelstory unserer aktuellen Ausgabe.