Meldungen | Exchange Traded Funds, Nachhaltigkeit
03.06.2020

Drei Regionen im Fokus

Fidelity International legt per 3. Juni drei aktiv gemanagte Nachhaltigkeits-ETFs auf.

Nick King, Fidelity International

Nick King, Fidelity International

Fidelity International

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs. Die Fidelity Sustainable Research Enhanced Aktien ETFs bilden drei Indizes für die Regionen Global, USA und Europa nach. Anlegern bieten sie die Möglichkeit eines breiten Akti-enmarktengagements über Anlagen in Unternehmen, die Fidelity unter nachhaltigen und fundamentalen Gesichtspunkten bevorzugt.

Den ETFs liegt eine systematische aktive Strategie zugrunde, in die die Research-Ergebnisse der Analys-ten von Fidelity einfließen. Die Auswahl und Gewichtung der Firmen, für die Fidelity einen positiven Aus-blick und wirklich nachhaltige Geschäftsmodelle identifiziert hat, erfolgt anhand der hauseigenen Nach-haltigkeitratings. Je nach geografischem Schwerpunkt bestehen die vierteljährlich neu justierten („reba-lanced“) Portfolios in der Regel aus 250 bis 500 Aktien.

 

Günstige Kosten

Ab 3. Juni werden die neuen ETFs mit wettbewerbsfähigen Konditionen an der Londoner Börse und der Deutschen Börse Xetra gelistet. Ihre jährlichen laufenden Kosten (OCF - Ongoing Charges Figure) liegen zwischen 0,30 und 0,35 Prozent. Die Fidelity Sustainable Research Enhanced Equity ETFs gehören zur nachhaltigen Produktpalette von Fidelity, die derzeit aus fünf Fonds besteht: zwei nachhaltigen The-menfonds mit Schwerpunkt auf der Reduzierung von CO2-Emissionen, der Wasserversorgung und Ab-fallentsorgung sowie drei Best-in-Class-Aktien- und Anleihefonds.

„Für viele unserer Kunden hat die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei ihren Anlagen oberste Priorität“, sagt Nick King, Leiter ETF bei Fidelity International. „Im vorigen Jahr haben wir unsere eigenen Nachhaltigkeitsratings eingeführt. In sie fließen die Einschätzungen von mehr als 160 Fidelity-Analysten sowie die Expertise unserer ESG-Spezialisten ein. Wir verfügen über eines der größ-ten Research-Teams weltweit, und unsere Analysten führen jedes Jahr mehr als 15.000 Meetings mit Firmenentscheidern durch. Durch diesen einzigartigen Zugang stehen wir im direkten Kontakt mit den Unternehmen, in die wir investieren. Das ermöglicht uns einen zukunftsgerichteten Blick auf die Fakto-ren, die sich auf ihre ESG-Bilanz und -Entwicklung auswirken. Die neuen Nachhaltigkeits-ETFs verfügen über ein verbessertes Beta-Exposure dank unserer hauseigenen ESG-Ratings und Fundamentalanaly-sen. Deren Ergebnisse bilden die Grundlage für die Auswahl und Gewichtung der Aktien, während sie zugleich darauf abzielen, die Merkmale des breiteren Marktes abzubilden. Anlegern, die unter Berück-sichtigung von Nachhaltigkeitskriterien anlegen möchten, bieten wir damit differenzierte Produkte zu wettbewerbsfähigen Konditionen.“