Meldungen | Investmentfonds, Personalia
01.08.2014

DeAWM holt James Dilworth als Head of Active Asset Management

Er wechselt von Allianz Global Investors, wo er seit 2009 tätig war - zuletzt als CEO für Europa.

James Dilworth

James Dilworth

Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) hat James Dilworth zum Head of Active Asset Management ernannt. In dieser Funktion tritt er die Nachfolge von Wolfgang Matis antreten, der die Deutsche Bank im Juni verlassen hat. Dilworth wird zudem Mitglied des Executive Commitee und er wird künftig dem Regional Management Committee der Deutschen Bank für Deutschland unter dem Vorsitz des Co-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Fitschen angehören. Der US-Amerikaner wird zum nächstmöglichen Termin aus Frankfurt heraus die globale strategische Entwicklung und Positionierung des Geschäfts mit aktiv gemanagten Investmentprodukten von DeAWM über alle Anlageklassen hinweg verantworten.

Dilworth wird als Managing Director an Michele Faissola, Head of Deutsche Asset & Wealth Management, berichten. Zuvor war er bei Allianz Global Investors als Chief Executive Officer zunächst für Deutschland, später für ganz Europa tätig und Mitglied des Global Executive Committees. Vor seiner Tätigkeit für Allianz Global Investors war Dilworth CEO von Morgan Stanley Investment Managers EMEA. Davor arbeitete er sieben Jahre lang als Geschäftsführer für Goldman Sachs Investment Management in Frankfurt. „Unser Ziel ist es, im Heimatmarkt die führende Position zu halten und unsere hervorragende Palette an aktiv gemanagten Produkten weltweit auszurollen. Wir sind sehr froh, dass wir mit James Dilworth den Wunschkandidaten für diese Aufgabe gewinnen konnten“, sagt Michele Faissola. „Mit seinen Wurzeln in den USA und in Deutschland, einem internationalen Werdegang und seinen Leistungsnachweisen als Führungspersönlichkeit bringt James die Fähigkeiten mit, uns bei der Umsetzung unserer Ziele zu unterstützen.“