Meldungen | Investmentfonds
08.10.2019

Comgest legt neue Anteilsklassen mit fester Ausschüttung auf

Die Aktienfonds Growth Europe und Growth Emerging Markets werden ab nun mit fester Ausschüttung jeweils zum Quartalsende aufegelegt.

Bork/pixelio

Die Fondsgesellschaft Comgest hat für zwei ihrer langjährigen Erfolgsstrategien neue Anteilsklassen mit einer festen jährlichen Ausschüttung aufgelegt. Für das Flaggschiff für europäische Aktien, den Comgest Growth Europe, stehen Anteilsklassen für institutionelle Investoren (IE00BGPZCL61) und Privatanleger (IE00BGPZCK54) zur Verfügung. Auch der Comgest Growth Emerging Markets, der ein Schwesterportfolio des bekannten Comgest Magellan ist, wird nun in einer weiteren Anteilsklasse mit fester Ausschüttung für Privatanleger angeboten (IE00BGPZCJ40). Die Anteilsklassen schütten unabhängig von der Ertragslage des Fonds vier Mal pro Geschäftsjahr jeweils zum Quartalsende einen Betrag in Höhe von einem Prozent des Nettoinventarwertes (NAV) aus. Investoren, die regelmäßige Ausschüttungen anstreben, erhalten am Rentenmarkt keine ausreichenden Renditen mehr. Durch die nun aufgelegten Anteilsklassen können Anleger regelmäßige Ausschüttungen vereinnahmen, ohne ihre Fondsanteile verkaufen zu müssen. "Mit den neuen ausschüttenden Anteilsklassen für zwei unserer erfolgreichsten Strategien wollen wir Anlegern in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen eine Alternative für regelmäßige Einnahmen auf Aktienbasis bieten", sagt Dieter Wimmer, Leiter Sales Österreich bei Comgest.