Meldungen | Fondsmarkt, Investmentfonds
03.09.2012

Börse Hamburg mit Sonderkonditionen für zwei Mischfonds

Der Spread für die Fonds von Carmignac und Univeral beträgten im September höchstens 0,5%.

Die Börse Hamburg bietet ihren Anlegern im September die Möglichkeit, bei zwei breit aufgestellten Mischfonds zu besonders günstigen Orderkonditionen einzusteigen. Da wäre zum einen der Carmignac Patrimoine E, ein thesaurierender Mischfonds, der in internationale Anleihen, internationale Aktien und Devisen investiert. Der Fonds ist stets zu mindestens 50% in Anleihen und Geldmarktprodukte investiert und setzt zur Zeit vor allem auf Werte aus den Industrieländern. Derzeit ist er aufgrund der fundamentalen Probleme in Europa defensiv positioniert. Der Spread für diesen Fonds liegt im September an der Börse Hamburg bei höchstens 0,5%.

Das gilt auch für den erst im Juni aufgelegten Fonds Riße Inflation Opportunities. Der Mischfonds verfolgt nach Angaben des Emittenten Universal Investment eine klassische Global Multi Asset Strategie, die sich an langfristigen Entwicklungstendenzen orientiert. Die Strategie geht dabei von einer überproportional steigenden Geldmengen- und Verschuldungsausweitung aus, die ein höheres Inflationspotenzial zur Folge hat. Mit sowohl Long- als auch Short-Positionen in verschiedenen Anlageklassen soll - auch bei einem Anstieg der Inflation – eine überdurchschnittliche Rendite erzielt werden.

Wie bei allen dort handelbaren Fonds entfällt außerdem der Ausgabeaufschlag, der für diesen Fonds bei anderen Orderwegen bis zu 5% der Anlagesumme beträgt.